Fuß /
Sprung-
gelenk

Therapie

Durch spezielle Tests sollte abgeklärt werden, wo sich die Entzündung wirklich befindet. Bildgebende Verfahren wie Magnetresonanztomographie oder Ultraschall geben Aufschluss über Lokalisation und Ausmaß der Schädigung.

Die konservative Therapie wird auf jeden Fall als erstes versucht. Folgende Möglichkeiten bestehen:

Exzentrisches Programm:

  • Statische Dehnung für 40-60 sek. 3-5 Zyklen (Wadenmuskulatur/Oberschenkelrückseite)
  • Exzentrisches Muskeltraining in der Belastung langsam steigernd 3-5 Zyklen (z.B. auf einer Stufe)



Bewegungsübungen:

  • Fußkreisen, Anheben und Absenken der Fußschaufel integriert in den Tagesablauf
  • Vermeiden von zu lang verharrender Position in Spitzfußstellung, Nachtlagerungsschiene
  • Übungen auf dem Wackelbrett beidbeinig/einbeinig



Spezialschuheinlagen/Bewegungsanalyse:

  • Einlagen für den Normalschuh
  • Sporteinlage nach Lauf-/Ganganalyse



Medikamentöse Therapie:

  • Entzündungs-/Schmerzmedikation als Tablette in der Akutphase für einige Tage
  • Lokale Therapie (Salbenbehandlung, Topfenwickel, Stoßwellentherapie, Ultraschall/Elektrotherapie, PRP)




Wenn trotz der Therapie noch immer Schmerzen bestehen wird zu einer Operation geraten. Die Operation bedingt üblicherweise 2 bis 4 Tage stationären Aufenthalt.

Der volle Bewegungsumfang und Beschwerdefreiheit nach der Operation sollten ungefähr nach 3 Monaten wieder erreicht werden. Der Zeitraum unterliegt aber starken individuellen Schwankungen. 

Sport- und Unfallchirurgie

Unser Team operiert mit der Erfahrung aus tausenden Eingriffen am gesamten Bewegungsapparat. Für die Bereiche Schulter, Knie und Fuß sind wir besonders geschult.

Sportchirurgie Plus

Berthold Linderweg 15, 8047 Graz
T 0316 / 596 21 44
F 0316 / 596 21 45
Notfalltelefon: 0664 / 4044499