Fuß /
Sprung-
gelenk

Therapie

Als erste Maßnahme kann das Gelenk freigemacht werden, indem überstehende Knochenvorsprünge abgetragen werden oder physiotherapeutische Behandlungen absolviert werden.

Im fortgeschrittenen Stadium ist eine Versteifung des Großzehengrundgelenkes, in ausgewählten Fällen ein Oberflächenersatz (Teilprothese) notwendig. Es werden Schrauben ev. auch winkelstabile Titanimplantate eingesetzt, die frühzeitig eine schmerzfreie Belastung ermöglichen.

Ähnliche Implantate können auch bei dem im Volksmund als Hallux bezeichneten Hallux valgus angewendet werden. Diese ermöglichen bei geeigneter Wahl des Verfahrens eine ausgezeichnete Wiederherstellung der Funktion des betroffenen Fußes.

Die Operation bedingt üblicherweise 2 bis 4 Tage stationären Aufenthalt. Danach muß ein Spezialschuh für 4-6 Wochen getragen werden

Beschwerdefreiheit sollte ungefähr nach 3 Monaten wieder erreicht werden. Der Zeitraum unterliegt aber starken individuellen Schwankungen.

Sport- und Unfallchirurgie

Unser Team operiert mit der Erfahrung aus tausenden Eingriffen am gesamten Bewegungsapparat. Für die Bereiche Schulter, Knie und Fuß sind wir besonders geschult.

Sportchirurgie Plus

Berthold Linderweg 15, 8047 Graz
T 0316 / 596 21 44
F 0316 / 596 21 45
Notfalltelefon: 0664 / 4044499